Im Verein steht die Freude am Streckensegelflug an erster Stelle. Gesteigert werden kann diese Freude durch den kleinen internen Wettstreit im Verein, der dezentral über den OLC ausgetragen wird. Dieser wird aber nicht so ernst genommen. Man freut sich auch über die Erfolge der Vereinskameraden oder den Kameraden in bekannten und befreundeten Vereinen. Man hilft sich auch gegenseitig mit Tips und aktuellen Wetterinfos am Boden und in der Luft. Pokal gibt es keinen - herzlichen Glückwunsch den drei führenden Piloten eines Jahres!

OLC Champion Apus e.V. 2014

1. Frank Donnermeyer, 2696,82 Punkte, weitester Flug 514,7 km, 5380,03 Punkte gesamt
2. Heribert Pütz, 2539,24 Punkte, weitester Flug 483,3 km, 3932,40 Punkte gesamt
3. Volker von Garrel, 2201,82 Punkte, weitester Flug 470 km , 5259,98 Punkte gesamt

Der Verein erreichte den 255. Rang im Vereinsvergleich mit 17208,46 Punkten mit nur 5 gemeldeten Piloten hinter AeroClub Trier und Konz e.V. auf Rang 241 mit 19304,26 Punkten mit 27 gemeldeten Piloten und weit hinter LSV Neumagen-Dhron auf Rang 51 mit 65347,66 Punkten bei 20 aktiven Piloten.
Umgerechnet auf die Pilotenleistung steht Apus deutlich besser da. Im Schnitt erflog jeder Pilot 3441,69 Punkte, in Konz nur 714,97 und in Neumagen immerhin 3267,38 Punkte ;-)

OLC Champion Apus e.V. 2015

1. Frank Donnermeyer, 2614,13 Punkte, weitester Flug 418,3 km, 5904,45 Punkte gesamt
2. Felix Lentes, 2358,32 Punkte, weitester Flug 461,2 km, 2519,36 Punkte gesamt
3. Volker von Garrel, 2334,35 Punkte, weitester Flug 411,2 km, 5045,81 Punkte gesamt

Apus konnte sich diese Jahr auf den 213. Rang mit 20301,50 Punkten bei 8 Piloten verbessern und diesmal den Aero-Club Trier und Konz e.V. auf Rang 273 mit 15082,24 mit 24 Pilloten hinter sich lassen. Der LSV Neumagen-Dhron rutschte leicht auf Rang 65 mit 55416,87 Punkte mit 19 Piloten ab.
Die durchschnittliche Pilotenleistung bei Apus e.V. reduzierte sich auf 2537,68 Punkte, da einige Wenigflieger Flüge eingereicht hatten. Im Aero-Club erreichten die Piloten im Schnitt 628,42 Punkte und der LSV liegt mit 2916,68 diesmal leicht vorne.  

OLC Champion Apus e.V. 2016

1. Frank Donnermeyer, 2430,30 Punkte, weitester Flug 459,0 km, 4887,12 Punkte gesamt
2. Martin Furjes, 2300,35 Punkte, weitester Flug 445,0 km, 3194,71 Punkte gesamt
3. Benjamino Köhler, 1838,20 Punkte, weitester Flug 390,83 km, 1977,39 Punkte gesamt

Auf grund des schlechten Wetters sind wir dieses Jahr weniger geflogen. Nur Rang 287 mit 12268,36 Punkten mit 7 Piloten in der Vereinswertung für Apus e.V. Der Aero-Club erreichte den 267. Rang mit 13522,80 Punkten mit 15 Piloten und der LSV Neumagen-Dhron stürtzte auf Rang 161 mit 24797,76 Punkten mit 16 Piloten ab.
Im Schnitt erreichten die Piloten von Apus e.V. nur 1752,62 Punkte und damit kaum mehr als die Hälfte der Punkte von 2014. Der Aero-Club steigerte sich dagegen deutlich auf 901,52 Punkte je Pilot und der LSV erreichte lediglich 1549,86 Punkte je Pilot im Schnitt.

OLC Champion Apus e.V. 2017

1. Martin Furjes, 2853,98 Punkte, weitester Flug 595,9 km, 6214,88 Punkte gesamt
2. Volker von Garrel, 2153,36 Punkte, weitester Flug 379,8 km, 4118,27 Punkte gesamt
3. Heribert Pütz, 2008,84 Punkte, weitester Flug 397,2 km, 2008,84 Punkte gesamt

In diesem Jahr erreichten wir einen etwas besseren Rang, 250 mit 14779,91 Punkten mit 7 Piloten in der Vereinswertung für Apus e.V. Der Aero-Club erreichte den 204. Rang mit 18119,08 Punkten allerdings mit 15 Piloten und der LSV Neumagen-Dhron hält sich auf Rang 167 fast unverändert mit 22864,15 Punkten mit 14 Piloten.
Im Schnitt erreichten die Piloten von Apus e.V. 2111,42 Punkte und damit deutlich mehr als der Aero-Club Trier und Konz, 1207,94 Punkte je Pilot und der LSV erreichte diesmal 1633,14 Punkte je Pilot im Schnitt.

OLC Champion Apus e.V. 2018

1. Frank Donnermeyer, 2882,09 Punkte, weitester Flug 529,5 km, 4509,19 Punkte gesamt
2. Heribert Pütz 2710,03 Punkte, weitester Flug 690,01 km, 3551,44 Punkte gesamt
3. Volker von Garrel, 1978,46 Punkte, weitester Flug 378,74 km, 3079,96 Punkte gesamt

Trotz, oder eher wegen des sehr guten Wetters in diesem Jahr, stürzte Apus e.V. in der Vereinswertung auf Rang 342 ab, trotz guter 13544,24 Punkte. Die 5 Wertungspiloten haben in diesem Jahr das gute Wetter nicht ausreichend genutzt. Der Aero-Club behielt sein Rang im Mittelfeld, den 270. Rang mit 19506,48 Punkten mit 19 Piloten und der LSV Neumagen-Dhron wird weiter nach unten durchgereicht, diesmal auf Rang 320 mit 15578,52 Punkten mit 6 Piloten, nur noch knapp vor Apus e.V.

Im Schnitt erreichten die Piloten von Apus e.V. den zweitbesten Wert seit bestehen, immerhin 2708,85 Punkte. Fast nur ein drittel der Punkte, 1026,66 erreichte der Aero-Club je Pilot und der LSV erreichte fast  den Wert von Apus, 2596,42 Punkte je Pilot im Schnitt.

 

 

Go to top